Es gibt doch noch kleine Wunder: Unsere Schule hat zum dritten Mal hintereinander den alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerb gewonnen. Doch damit aber noch nicht genug, denn dieses Mal haben wir auch noch zusätzlich den 3. Platz geschafft.

Unser Siegerbus von 2018:

Unser Siegerbus von 2020:

Unser aktueller Siegerbus von 2022:

Unsere Idee mit dem Titel „KVB – nicht nur am PC zuhaus, auch Bewegung und mal raus“ hat die Jury begeistert.

Bei dem Brainstorming zur Gestaltung für unseren Bus nannten die Schüler*innen u.a. das Thema PC- und Handysucht. Äußerungen zu dem damit verbundenen Bewegungsmangel ließen nicht lange auf sich warten. Dieser Mangel an Bewegung hat sich durch Corona weiter extrem verstärkt. 

Die Schüler*innen waren sich sehr schnell darin einig, dass sie tatsächlich den größten Teil ihrer Freizeit mit dem Handy oder PC beschäftigt sind. Nur zwei der oben genannten Schüler*innen sind in einem Sportverein und treiben ein wenig Sport. Dies gefährdet nach Aussagen von Kinderärzten die körperliche und geistige Entwicklung erheblich. Untersuchungen haben ergeben, dass Bewegungsmangel neben motorischen Defiziten und Übergewicht auch zu Konzentrationsmängeln und schlechteren schulischen Leistungen in Fächern wie Deutsch oder Mathe führt.

Weniger „am PC zuhaus“ und dafür mehr „Bewegung und mal raus“ kann gesundheitlichen Beschwerden vorbeugen und ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine positive Entwicklung im Kindesalter.

Deshalb sind auf unserem Bus viele sportliche Aktivitäten zusehen. Die Schüler*innen haben sich diese nicht nur selbst ausgedacht, sondern standen dafür auch Modell. Die spezielle farbliche Gestaltung der Figuren soll den Betrachter besonders auf das Thema aufmerksam machen.

Unser Preis ist eine Fahrt mit unserem Bus ins Phantasialand, der Besuch ist kostenlos und wir haben ein kleines Taschengeld bekommen.

Das sind die stolzen Gewinner.

Und hier sehen sie noch Frau Schoo-Antwerpes, die KVB-Chefin Frau Haaksmund unseren Schulleiter Herrn Neuser.

Zum Schluss noch der Entwurf von unserem Vielfalt-Bus, der den 3. Platz belegt hat.